• Unser Haus
  • Unser Konzept
  • Das Team
  • Für Eltern
  • Kontakt
  • Die BonusCard

Ansicht Knirpsenland 2014

Unser Knirpsenland ist eine gemeinschaftlich geführte Einrichtung für 224 Kinder vom
4. Lebensmonat bis zum 12. Lebensjahr. Unsere Kinder leben, lernen und spielen in altersgemischten integrativen Gruppen.

Hier können sie im spielerischem Umgang mit anderen, gleichgesinnten, altersgleichen, größeren oder kleineren Spielfreunden gemeinsame Erfahrungen sammeln, welche sie zur Gestaltung ihres Lebensalltags benötigen, sowie eigene Möglichkeiten selbständig erproben. Unser Ziel ist eine gemeinsame Erziehung behinderter und nichtbehinderter Kinder, deutscher und Migrantenkinder. Akzeptanz und gemeinsames Miteinander, statt Ausgrenzung bestimmen das Zusammenleben in unserer Einrichtung.

Mit den Eltern wünschen wir uns einen lebendigen Austausch. Sie sind die Experten ihrer Kinder. Unsere Einrichtung hat täglich von 6.00 – 17.30 Uhr geöffnet. Schließzeiten gibt es nicht. Eine Ausnahme bilden eventuelle Brückentage und die Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr. Den Kindern stehen viele Zweckräume und eine naturnahangelegte Freifläche für ihre individuelle Entfaltung zur Verfügung

NEU IM KNIRPSENLAND

Das Kindernest "Kleiner Muck" ermöglicht erstmals die Betreuung der Kindern
bis 21:00 Uhr

Auszug aus der Konzeption:
Das Ziel unseres Unternehmens ist, für die Kinder der ins Berufsleben zurückkehrenden jungen Muttis oder Vatis nach Schließung der Kindertageseinrichtung um 17.30 Uhr oder bei Bedarf an den Wochenenden ein Pflegenest in betrieblicher Tagespflege in der Integrativen Kindertagesstätte Knirpsenland zu etablieren. So kann abgesichert werden, dass die Mitarbeiter in der Pflege ihren Dienst bis 20.30 Uhr ausführen bzw. auch an einem Wochenendtag von 6.00 – 14.00 Uhr eingeplant werden können.

In Absprache mit den Eltern und in Anlehnung an deren Dienstplan im AWO Seniorenheim werden die Kinder in der Zeit von 17.00 – ca. 20.30 Uhr oder an den Wochenenden während der Dienstzeiten der Eltern von einer staatlich anerkannten Erzieherin im Pflegenest "Kleiner Muck" betreut.

Da alle Kinder die Integrative Kindertagesstätte Knirpsenland besuchen, werden die Kinder gegen 17.00 Uhr durch die Tagesmutter vom Spätdienst der Einrichtung abgeholt. Die diensthabende Erzieherin und die Tagesmutter sprechen sich über die individuellen Besonderheiten des Tages zu den einzelnen Kindern ab. Es erfolgt dann ein gleitender Übergang in die Räume der betrieblichen Tagespflege.

Unter Beachtung der individuellen Besonderheiten der Kinder und ihrer aktuellen Tagesform haben sie nun die Möglichkeit, gemeinsam zu spielen, zu basteln oder sich einfach von dem anstrengenden Tag auszuruhen. Unter Beachtung der altersspezifischen Besonderheiten bereitet die Gruppe gegen 18.00 Uhr ein gemeinsames und gesundes Abendessen vor, welches dann in familiärer Atmosphäre stattfinden kann. Hier können die Kinder ihre Wünsche und Bedürfnisse einbringen. Während des Essens achten wir auf das Einhalten von Tischsitten. Schon frühzeitig sollen die Kinder lernen, die Mahlzeiten für ruhige Tischgespräche zu nutzen und sich über die Tageserlebnisse austauschen. Tischsprüche, Lieder und Gedichte sollen die Atmosphäre bei Tisch unterstützen und die Kinder auf den Abend einstimmen. Anschließend lernen die Kinder unter Anleitung sich die Zähne zu putzen und körperhygienische Maßnahmen selbständig durchzuführen.

Bis zum Abholen der Kinder durch die Eltern, lassen wir den Tag ruhig mit altersgerechten Spielen, Kreativangeboten und gemütlichen Vorlesestunden ausklingen. Kinder, die schon müde sind, können in einem separaten Raum schlummern, bis sie abgeholt werden."


Knirpsenland

Konzeption

Unser Konzept ist so ausgerichtet, dass die Aktivitäten keines der Kinder ausgrenzen. Eine Einteilung in Altersgruppen gibt es nicht. So kann sich ein entwicklungsverzögertes Kind an einem jüngeren orientieren und ebenbürdigen geistigen Austausch kennen lernen.

Musik, Spiel und psychomotorische Einheiten stehen den Kindern je nach Bedarf einzeln oder auch in kleinen Gruppen zur Verfügung.

Für alle Kinder besteht die Möglichkeit entsprechend ihrer Interessen an gruppenübergreifenden Angeboten wie z. B. Chor, Tanzen oder Holzwerkstatt teilzunehmen. Bei der Gestaltung der Projekte sind uns die Bedürfnisse der Kinder wichtig. Jedes Kind hat bei uns das Recht, sich auf Grundlage seines individuellen Entwicklungsstandes zu bilden und Bildungsangebote zu erhalten. Dadurch erfährt es durch uns Hilfe und Begleitung.

Wir kooperieren mit allen wichtigen Ämtern des Landkreises, mit allen Grund– und Förderschulen, sowie sozialen Einrichtungen im Gemeinwesen.

Informationen zum Herunterladen:
Konzept (PDF)

Höhepunkte im Kindergartenjahr

  • • wohngebietsoffenes Kinderfest im Frühjahr
  • • Abschlussfahrt der Vorschulkinder im Juni
  • • Sommerferiengestaltung für alle Kinder
  • • Ferienspaßprogramme für alle Schulkinder
  • • Herbstfest mit Lampionumzug und Lagerfeuer
  • • Feste im Jahreskreis
  • • Des weiteren ist unsere Einrichtung an der Ausgestaltung der Kinderfeste des jährlich stattfindenden Tanz – und Folkfestivals beteiligt.


Galerie »»» Tagesablauf im Kindergarten

Seite wird gerade neu überarbeitet!

Elternvertreter


Unser Elternbeirat für das Schuljahr 2014 / 2015 stellt sich vor:

von hinten links:
Herr Michel (Mäuschen), Herr Glaser (Igel), Frau Lyssak (Bienen), Frau Bartels (Igel und Bärchen), Frau Ulbrich (Wald), Frau Runkewitz (Wald)

von vorne links:
Frau Schmidt-Berger (Igel und Mäuschen), Frau Habel (Delfine), Frau Pezold (Hort),
Herr Eger (Enten), Frau Wolfram (Spatzen), Frau Beyer (Bienen)

Auf dem Bild fehlen noch folgende Elternvertreter:
Herr Albrecht (Enten), Frau Dornheim (Wald), Frau Koch (Hort),
Herr Kreutzmann (Spatzen), Frau Glaubitz (Delfine), Frau Ausmeier (Igel)

In der Elternbeiratswahl am 06.10.2014 haben wir zu unseren Einrichtungselternsprechern gewählt:
Frau Schmidt-Berger - Vorsitzende
Herr Glaser - stellv. Vorsitzender

Postanschrift

AWO Soziale Dienste Rudolstadt gGmbH
Integrative Kindertagesstätte "Knirpsenland"
Paganinistraße 1
07407 Rudolstadt

Tel (0 36 72) 34 11 22
Fax (0 36 72) 34 71 60
E–Mail knirpsenland@awo–rudolstadt.de

Ansprechpartner

Leiterin – Gabriele Matiss
Stellv. Leiterin – Annette Beyer

Anfahrt
Anfahrt

Mit einer Mitgliedschaft im AWO Rudolstadt e. V. unterstützen Sie ihr Kind und sein Knirpsenland. Als Gegenleistung erhalten sie von uns eine BonusCard für welche Sie sich verschiedene Leistungen einkaufen dürfen.

Welche Vorteile haben Sie als Mitglied?
Die Fördermitglieder erhalten eine BonusCard, für welche Sie folgende Leistungen in Anspruch nehmen können:

Kindergeburtstag oder Schuleinführung am Wochenende in der Einrichtung feiern: Räumlichkeiten, Geschirr und Möbel werden kostenlos zur Verfügung gestellt. Zusätzlich können Spielgeräte und Spiele dazugebucht werden. Auch die Dekoration des Raumes erfolgt durch die Kita. Gegen eine geringen Aufpreis von 2,50 € pro Kind steht Ihnen eine pädagogische Fachkraft mit Rat und Tat zur Seite.

• Spiele ausleihen: Nehmen Sie das Lieblingsspiel Ihres Kindes übers Wochenende mit
  nach Hause und spielen Sie gemeinsam!
• Fachliteratur zu pädagogischen Schwerpunkten ausleihen
• Weihnachtsfeier für die Fördermitglieder des Vereins
• Gutscheine für eine kostenlose Bastelaktion bei den Kinderfesten sowie einmal
  Kaffee und Kuchen für Sie

• Zwei Freilose oder 2x gratis Glücksraddrehen bei den Festen

Wie erhalte ich die Bonus Card?
Der Vertrag wird zwischen der AWO und Ihnen geschlossen. Die Mitgliedschaft beginnt mit der Aufnahme ihres Kindes in der Einrichtung bzw. zu einem von Ihnen gewählten Zeitpunkt. Der Austritt erfolgt automatisch mit der Abmeldung Ihres Kindes aus der Einrichtung. Gegebenenfalls können Sie die Mitgiedschaft auch vorzeitig beenden.

Was kostet mich die BonusCard?
Der Monatsbeitrag als Fördermitglied des Vereins beträgt (mindestens) 2,50 €. Zum Jahresende erhalten sie eine Bescheinigung über die bezahlten Mitgliedsbeiträge zur Vorlage beim Finanzamt.

Wofür werden Ihre Mitgliedsbeiträge verwendet?
Ihr Beitrag wird aufgeteilt. 50 % des Beitrages erhält die AWO Rudolstadt, die anderen 50 % kommen dem "Knirpsenland" zu Gute. Mit diesem Geld können Anschaffungen und Maßnahmen finanziert werden, welche dringend notwendig und im Interesse der Kinder liegen. Am Jahresende erhalten Sie eine Information über die Verwendung der Mittel.

Download Flyer »»» (DOC)

 

Veranstaltungen in unserem Haus

 11.04.2016 Milchparty im ganzen Haus     
13.04.2016 Vorschulkinder nehmen am Mäusecup in Bad Blankenburg teil     
17.04.2016 ab 13.00 Uhr singen die Zwitscherknirpse zum Frühlingsfest an den Bauernhäusern und die Mitarbeiter gestalten ein kleines Kinderfest hinter den Bauernhäusern     
03.05.2016 14.00 - die Entenkinder singen zum Geburtstag des Monats im AWO Seniorenheim 
10.05.2016 Vorschulkinder schnuppern Schulluft in der Grundschule Schwarza     
24.05.2016 2. Schnuppertag der Vorschulkinder in der Grundschule Schwarza     
27.05.2016 14.00 bis 18.00 Uhr feiern wir auf dem Gelände der Einrichtung gemeinsam ein wohngebietsoffenes Kinderfest     
05.06.2016 14.00 bis 17.00 Uhr laden wir anlässlich des Hofffestes im Anker Rudolstadt-Volkstedt zum Kinderfest ein     
07.06.2016 3. Schnuppertag der Vorschulkinder in der Grundschule Schwarza     
16.06.2016 Abschlussfahrt der Vorschulkinder in den Zoo nach Erfurt mit Zuckertütenfest     
24.06.2016 9.00 Uhr- Sommerferienauftakt mit dem Marionettentheater „ Dornröschen“     
05.07.2016 14.00 Uhr -die Delfinenkinder singen zum Geburtstag des Monats im AWO Seniorenheim     
27.06.-05.08.2016 Ferienspaßprogramm für alle Kindergarten-und Hortkinder      
     
     
.    
   
     
     
     
Wiederkehrende Termine

Jeden Dienstag von 15.00 – 16.30 Uhr Spielstunde für kleine Knirpse (0-2 Jahre) und deren Eltern, welche noch keine Einrichtung besuchen.

Alle Eltern mit ihren Knirpsen sind herzlich willkommen!

 
Fotogalerien